Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Trockenfutter noch gut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • November
    Ein Gast antwortete
    Einige der Fische sind schon getrocknet, da geht also anteilsmäßig mehr Skelett rein. Aber wirklich wissen tut`s wohl nur der Hersteller, auch was die Asche angeht .

    Einen Kommentar schreiben:


  • FoxyLady
    antwortet
    Aus den Trockenfutter Herstellern soll mal einer schlau werden...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    ja, denke auch, dass Esche dann Asche ist.

    Aber der hohe Calciumgehalt lässt sich doch nicht mit dem bisschen Fisch erklären, oder? Haben Gräten so viel Calcium?

    Und so viel Asche? Tja, dann werde ich meiner Freundin mal diese verwirrenden Erkenntnisse mitteilen

    Einen Kommentar schreiben:


  • November
    Ein Gast antwortete
    Ja, durchaus sehr verwirrend. Mir ist noch eingefallen: nach der neuen Deklaration darf Fleisch nur Muskelfleisch sein. Dann wäre auch kein Herz drin, außer das von den kompletten Fischen. Und diese werden wohl auch Calcium-Quelle sein.
    Ich denke, das Esche Asche heißen soll, was anderes macht ja keinen Sinn.

    Nachtrag: Ich glaube, die gefriergetrockneten Leckerlies werde ich mal ausprobieren. Wenigstens dann kein Getreide usw. drin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Zitat von November Beitrag anzeigen
    Und beim gefriergetrockneten Futter find ich gar keine Angabe zum Rohaschegehalt. Wo ist der?
    da finde ich die Angabe 7,5% bei einem Verkäufer
    https://((www.petissimo.de/hund/troc...ed-tundra.html

    (Klammern löschen)

    EDIT: und beim gefriergetrockneten ist ja wirklich das ganze tier drin (Hirsch gemahlen mit Knochen usw.). Also hätte ich ja eig da einen höheren Rohaschegehalt erwartet...

    Nochmal EDIT: Sehe gerade da geht es ja um die Treats und nicht das Futter...ok ich suche nochmal weiter

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Zitat von November Beitrag anzeigen
    Ist das der Wert, der bei "Esche" steht?
    Und beim gefriergetrockneten Futter find ich gar keine Angabe zum Rohaschegehalt. Wo ist der?
    Ich hab die Rohaschegehalte von anderen Verkäufer-Seiten. Der Hersteller selber gibt die ja nicht an.

    Die 9,5% stehen aber auch auf dem Sack, den meine Freundin gekauft hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Ok ich bin total verwirrt.
    Sie schreiben einerseits auf der Homepage

    "Unser biologisch angemessenes Orijen wird nach dem Ganze-Beute-Konzept entwickelt, unter der Einbeziehung von reichhaltigem nährendem Fleisch, Organen und Knorpel, alles in einem Verhältnis, welches die natürliche Ernährung widerspiegelt."

    "Mit Ziege, Wild, Hammelfleisch und Bison, einzigartigen regionalen Fisch, ganzem Kaninchen und ganzer Ente"

    Andererseits finden sich in der Zutatenliste nur Angaben mit -fleisch (was ja dann kein ganzes Tier beinhalten dürfte) sowie -pansen und -leber.

    Das ist ja dann eig. kein ganzes Beutetier und es würden Knochen als Calciumlieferanten fehlen (wie sind dann die hohen Calciumwerte zu erklären )
    ...davon abgsehen, dass außer Leber keine weiteren Innereien enthalten sind...

    Einen Kommentar schreiben:


  • November
    Ein Gast antwortete
    Ist das der Wert, der bei "Esche" steht?
    Und beim gefriergetrockneten Futter find ich gar keine Angabe zum Rohaschegehalt. Wo ist der?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Zitat von November Beitrag anzeigen

    In einem anderen Fred (zum TF von Wolfsblut) ging es um geänderte Deklarationsvorschriften. Danach müsste Fleisch nun wirklich Fleisch sein und wenn da nur "Rind" steht, kann alles drin sein. Hat das normale Orijen Tundra auch einen so hohen Rohaschegehalt?
    Jap, 9,5% finde ich als Angabe...Daher wundert mich das auch. Hatte das auch so abgespeichert, dass wenn Fleisch angegeben ist, jetzt auch tatsächlich Fleisch drin sein muss...Aber dann dürften die doch nicht auf diesen hohen Wert kommen..

    Einen Kommentar schreiben:


  • November
    Ein Gast antwortete
    Zitat von Silke_R Beitrag anzeigen
    Naja, die Frage ist, ob es Bröckchen sein müssen? Ich hatte bereits gefriergetrocknetes Futter, das eben aus den einzelnen getrockneten Bestandteilen bestand (und wo man natürlich direkt gesehen hat, was Fleisch, Gemüse etc war). Fand ich ganz ok, allerdings ist es halt in der Regel recht teuer.
    Bisher kannt ich nur Fleisch pur gefriergetrocknet. Wenn man sogar die Einzelbestandteile sehen kann bei einem Futter, dann geht das in die Richtung, mit der ich was anfangen kann. Welches Futter war das denn?

    Im Falle von Orijen sind es der Beschreibung hier nach ja tatsächlich Brocken/Taler.


    Zitat von Emmsy Beitrag anzeigen
    Was mich trotzdem immer wieder stutzig macht, ist dieser hohe Rohaschegehalt von 9,5%.

    Bei der Extruder-Variante wird ja der Großteil an tierischen Bestandteilen als "Fleisch" angegeben. Heißt das tatsächlich Fleisch oder fallen auch da tierische Nebenerzeugnisse wie Federn etc. drunter?
    Wie sonst erklärt sich dieser hohe Wert?
    In einem anderen Fred (zum TF von Wolfsblut) ging es um geänderte Deklarationsvorschriften. Danach müsste Fleisch nun wirklich Fleisch sein und wenn da nur "Rind" steht, kann alles drin sein. Hat das normale Orijen Tundra auch einen so hohen Rohaschegehalt?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Zitat von Sabrina+Co Beitrag anzeigen
    Auf der Internetseite orijen.ca stehen für das Tundra TroFu (extrudiert) folgende Angaben für Calcium und Phosphor:
    Calcium (min./max.) 1,9 % / 2,2 %
    Phosphorus (min./max.) 1,5 % / 1,8 %

    Wie hoch sollten der Calcium- und Phosphorgehalt denn eigentlich sein?

    Bis auf diese hohen Werte und den heftigen Preis, scheint es aber doch ganz ok zu sein (hat als Zusatz ja sogar nur Zinkproteinat).

    Als Leckerlie geht der Preis ja auch wieder

    Was mich trotzdem immer wieder stutzig macht, ist dieser hohe Rohaschegehalt von 9,5%.

    Bei der Extruder-Variante wird ja der Großteil an tierischen Bestandteilen als "Fleisch" angegeben. Heißt das tatsächlich Fleisch oder fallen auch da tierische Nebenerzeugnisse wie Federn etc. drunter?
    Wie sonst erklärt sich dieser hohe Wert?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sabrina+Co
    antwortet
    Zitat von Emmsy Beitrag anzeigen
    EDIT: komisch finde jetzt auch nur noch diese Taler...Ich persönlich habe es gar nicht, aber eine Freundin füttert es. Ich frag nochmal genau nach, welches es jetzt ist. Sie meinte es sähe aus wie ein Extruder, dann wird es wohl doch dieses whole Prey sein
    Auf der Internetseite orijen.ca stehen für das Tundra TroFu (extrudiert) folgende Angaben für Calcium und Phosphor:
    Calcium (min./max.) 1,9 % / 2,2 %
    Phosphorus (min./max.) 1,5 % / 1,8 %

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sabrina+Co
    antwortet
    Zitat von Emmsy Beitrag anzeigen
    Ne ich meine auch das freeze-dried. Man findet einen direkten Link, wenn man Orijen tundra in eine Suchmaschine eingibt.
    Es sieht aus wie ein Extruder, es steht aber freeze-dried drauf...
    Schick mir mal den Link bitte

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Zitat von November Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei gefriergetrocknetem Futter ohne Hitze geht. Das muss ja alles vermischt werden, damit es eine homogene Masse wird und anschließend Bröckchen werden. Kann man das "gefriergetrocknet" vlt. mit "kaltgepresst" vergleichen? Letzteres ist ja nicht wirklich "kalt" gepresst, wenn man den gesamten Herstellungsprozess betrachtet.
    Für mich liest es sich auch so, als ob wirklich das komplette Tier drin ist, also auch Federn, Schnäbel usw. - kann das sein?
    Ja so könnte ich mir das auch vorstellen. So dass es erst am Ende gefriergetrocknet wird...Aber immerhin benötigen sie scheinbar auch kaum synthetische Zusätze.

    Und ja, sie verarbeiten teilweise scheinbar alles vom Tier (Ente gehackt mit Knochen klingt jedenfalls so). Anders ist ja auch nicht der hohe Rohaschegehalt zu erklären, oder?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Zitat von Sabrina+Co Beitrag anzeigen
    Ich meine das gefriergetrocknete Orijen Tundra freeze-dried, du hast wahrscheinlich das "normale" Orijen Tundra whole Prey (extrudiert).
    Ne ich meine auch das freeze-dried. Man findet einen direkten Link, wenn man Orijen tundra in eine Suchmaschine eingibt.
    Es sieht aus wie ein Extruder, es steht aber freeze-dried drauf...

    EDIT: komisch finde jetzt auch nur noch diese Taler...Ich persönlich habe es gar nicht, aber eine Freundin füttert es. Ich frag nochmal genau nach, welches es jetzt ist. Sie meinte es sähe aus wie ein Extruder, dann wird es wohl doch dieses whole Prey sein
    Zuletzt geändert von Emmsy; 01.01.2016, 11:19.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X