Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Trockenfutter noch gut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chaot
    antwortet
    Eigentlich enthält jedes Trofu, das man nicht im Supermarkt kaufen kann, 60-70% Frischfleich oder eben 25-35% Trockenfleisch. Das ist nun wirklich kein Kaufkriterium! Fleisch kann man jederzeit durch Dosen oder Trockenleckerlies erhöhen

    Einen Kommentar schreiben:


  • November
    Ein Gast antwortete
    Eben, ich finde, Platinum ist höchstens als Leckerli interessant. Anton als Allergiker (vermutlich auch Pollen) verträgt das eh nicht und wenn ich das mehr als 1x hintereinander als Mahlzeit verfüttere, wird`s auch bei Paula komisch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Zitat von November Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit sonderbaren Zusätzen? Ich finde, in Platinum ist sehr viel Krimskrams drin, um nur mal Yucca-Extrakt zu nennen.
    Geschweige denn der ganzen synthetischen Zusätze...Und viel FRISCHFleisch heißt nicht, dass tatsächlich 70% des Futters aus Fleisch bestehen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • November
    Ein Gast antwortete
    Was meinst du mit sonderbaren Zusätzen? Ich finde, in Platinum ist sehr viel Krimskrams drin, um nur mal Yucca-Extrakt zu nennen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Serpens
    antwortet
    Ja da muß ich dir recht geben, ELItheWHIPPET. Die Kotmengen bei reiner Platinumfütterung sind doch recht viel und groß. Mein Hund mußte bei reiner Platinumfütterung umgehend raus und sich lösen. Das war ein Grund, weshalb mein Hund Platinum nur noch als Leckerlis bekommt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ELItheWHIPPET
    antwortet
    Wenn ich Trockenfutter verfüttern würde, dann vermutlich auch Platinum, da es einen hohen Fleischanteil hat und keine sonderbaren Zusätze enthält.
    Das Windspiel meiner Eltern verträgt es sehr gut, die Kotmengen sind allerdings enorm.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Serpens
    antwortet
    Um zum Eingangsposting zurückzukommen, welches Trockenfutter würde ich empfehlen? Es kommt immer darauf an, wie mein Hund es verträgt. Mein Hund erhält täglich immer ein bisschen Platinum. Das ist ja ein Trocken-Feuchtfutter. Zuviel jedoch bekommt er nicht, denn er bekommt hauptsächlich frische rohe Fütterung mit gedünsteten Gemüse.

    Wichtig ist mir bei dem Trockenfutter einfach:
    Wie verträgt es der Hund?
    Wie ist sein Trinkverhalten?
    Wie ist sein Output?
    Bekommt er einen Blähbauch?
    Wie reagiert die Haut darauf, bei längerer Fütterung?
    Wie reagiert das Fell darauf?
    Wie stabil bleibt das Immunsystem
    Das ist bei mir der Schwerpunkt.
    Diverse Trockenfuttersorten habe ich ausprobiert.
    Bei vielen traten Probleme auf. Platinum ist das Einzige, was unser Hund verträgt. Doch ich kenne auch Hunde, die das nicht vertragen. Wie gesagt, es kommt auf den einzelnen Hund an. Man kann also nicht pauschalisieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Habe gerade das Orijen Tundra entdeckt. Gefriergetrocknet, hoher Fleischanteil, wenig synthetische Zusätze. Klingt so weit erstmal gut, ist aber wahnsinnig teuer...Aber so für den Urlaub?

    Was mich stutzig macht, ist der unglaublich hohe Rohfettgehalt von min. 34%...Und warum geben die einmal garantierte Analysewerte und einmal wiederhergestelle Analyse an? Was bedeuten die völlig unterschiedlichen Werte da?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heike_Spike
    antwortet
    Ich weiß nicht, ob´s schon genannt wurde aber ich werf mal noch Lupovet in den Raum. Ich bin damit sehr zufrieden und nach einer Umgewöhnungsphase bewegt sich auch das Output in normalen Größenordnungen (wobei meine Hunde auch mit Rohfütterung schon beachtliche Mengen schafften )

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cäsar
    antwortet
    Was haltet ihr von diesen Angaben?

    Trockenfutter ( Huhn- Faser u. Muskelfleisch )

    Huhn 90%
    Protein 37 %
    Fett 18 %
    Fasern 3 %
    Mais 6 %
    Feuchte 1.1 %
    Kalzium 80 mg
    Phosphor 60 mg
    Ascorbinsäure 60 mg
    Kalium 11 mg
    Magnesium 11 mg
    Niacin 10 mg
    Cystein 10 mg
    Threonin 10 mg
    Lysin 10 mg
    Methionin 9 mg
    Pantothensäure 7.5 mg
    Thiamin 5 mg
    Riboflavin 4.25 mg
    Pyridoxin 4 mg
    Eisen 4 mg
    Sodium 3.4 mg
    Zink 3 mg
    Vitamin B12 2.2 mg
    Chlorid 2 mg
    Mangan 1 mg
    Jod 0.04 mg
    Cholin 0.02 mg
    Folsäure 0.016 mg
    Selenium 0.002 mg

    Einen Kommentar schreiben:


  • November
    Ein Gast antwortete
    Zitat von Mascha Beitrag anzeigen
    Selbst das sauteure Trofu von Terra Canis - ich hab mir da mal eine Probe bestellt - find ich nicht gut. Das stinkt total künstlich nach Maggi - ähnlich wie Platinum.
    Der Maggi-Geruch ist mir auch aufgefallen. Und obwohl ich es auf den ersten Blick ganz gut fand, hat mich das stutzig gemacht. Ich denke, das ist für die Menschen-Nase so gemacht worden.

    Jedenfalls hab ich nicht ganz genau in die Deklaration vom Canireo reingeschaut: Während der Fleischgehalt an 1. Stelle auf Frischfleisch bezogen ist, stehen an 2. Stelle Kartoffelflocken mit 15 %. Das ist etwas gemogelt, denn frisch wären das ca. 75 g bzw. Prozent. Und alle übrigen Bestandteile sind auch getrocknet angegeben (bis auf die Leber).

    Kartoffel ist völlig ok und es zeigt sich wieder einmal, daß Trockenfutter nicht ohne erheblichen Getreide-/Stärke-Anteil geht, aber einen besonders hohen Fleischgehalt zeichnet dieses Futter also auch nicht aus. Und da es auch nicht ganz so freudig gefressen wird, werde ich nur noch den 1 kg Sack leermachen und nicht nochmal kaufen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • xerves
    antwortet
    Zitat von Chaot Beitrag anzeigen
    Canis Alpha Pur Hühnchen und Vollwertreis

    Am Canis gefällt mir besonders gut, dass auch die Tierhaltung berücksichtigt wird und nur Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren ins Futter kommt. Das schaffen noch nicht mal Barfer, die das Fleisch in einem Onlineshop kaufen, das aus der Massentierhaltung stammt!
    genau dieses trockenfutter habe ich hier auch, aber nur als übungsleckerlie fürs training.

    denn wenn man schon fleisch aus 100% artgerechter haltung als barf füttert, dann sollte auch das trockenfutter, kausnack, usw genauso aus dieser haltung stammen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ute Kaiser
    antwortet
    Fütter roh und das gute Futter von Hund und unterwegs ....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chaot
    antwortet
    Zitat von Scout65 Beitrag anzeigen
    Was genau hat man sich unter Offenfrontställen mit Wintergärten vorzustellen?
    Wenn ich das richtig verstanden habe, sind Offenfrontställe eben offene Ställe, die mit einem Gitter versehen sind, damit keine Räuber in den Stall gelangen können.
    Und Wintergärten sind das gleiche, aber mit Glas geschlossen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Scout65
    antwortet
    Zitat von Chaot Beitrag anzeigen
    1. Die Haltung der CanisAlpha-Hühner erfolgt in Offenfront- ställen mit Wintergärten. Unterteilt in Aktivitäts-, Ruhe- und Aussenbereiche. Sie können direkt vom Stall in den Aussenbereich gelangen. Grosse Fenster-flächen im Stall sorgen zusätzlich für viel Tageslicht und schaffen einen natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus. In den Ställen stehen Sitzgelegenheiten auf verschiedenen Ebenen zur Verfügung.

    Ich glaube, davon träumen sogar viele Bio Hühner.
    Natürlich ist das nicht mit unserer eigenen Hühnerhaltung vergleichbar, wo 5 Hühner auf 60 qm laufen, aber alle mal besser als konventionelle Bodenhaltung + Antibiotika + Genfutter
    Was genau hat man sich unter Offenfrontställen mit Wintergärten vorzustellen? Da steht zwar was von Außenbereich - aber ist damit wirklich "draußen" gemeint oder nicht doch eher nur der Wintergarten...?!

    Ob die Hühner hier also tatsächlich auch an die frische Luft kommen wird aus dem Zitierten für mich nicht so ganz klar. Für Bio-Hühner dagegen ist das m.W. vorgeschrieben.

    Zitat von Waschbaer Beitrag anzeigen
    Die Schweiz hat mit die strengsten Nutztierhaltungsverordnungen in Europa. "Freiland-Bodenhaltung" wird mind. der Stufe "BTS-Bodenhaltung" entsprechen (= Bodenhaltung mit zusätzlichem "Aussen-Klimabereich"). Bereits die Anforderungen für die "normale" Bodenhaltung sind in der Schweiz strenger als in Deutschland. Bei der BTS-Bodenhaltung steht den Hühnern zusätzlich noch ein Aussenbereich zur Verfügung. Diese Haltung ist bedeutend tierfreundlicher als die übliche "Bodenhaltung" in Deutschland oder anderen EU-Ländern.

    http://www.aviforum.ch/downloads/FB_...sformen_13.pdf
    Wie kommst du denn auf die Schweiz? Ich habe auf der Seite von Canis Alpha keine Infos darüber gefunden aus welchem Land das verwendete Fleisch stammt.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X