Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Trockenfutter noch gut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • feli02
    antwortet
    Orijen ist kein Bio. Es ist mit Fleisch von ausschließlich freilebenden Tieren. Im Gegensatz zu anderen Herstellern werden die Zutaten alle direkt frisch oder gefroren im Werk und ohne Wasserzusatz verarbeitet . Sie kaufen nicht auf dem Weltmarkt sondern nur alles von persönlich bekannten und kontrollierten Vertrags-Tierzüchtern, Gemüsebauern. Alle Arbeitsgänge werden im selben Werk gemacht, nichts ist ausgelagert
    Das ist ein großer Gegensatz zu anderen Trockenfutterherstellern. Dort werden die Zutaten für Trockenfutter üblicherweise als Pulver angeliefert mit Wasser angerührt und im Extruder zu Trockenfutter gemacht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FoxyLady
    antwortet
    Wie sieht das eigentlich bei Orijen aus, ist das wirklich Bioqualität? Die haben teilweise Kilopreise von über 16 Euro ich finde bei der Deklaration folgende Aussage
    85% Fleisch davon 2/3 frisch oder roh und 1/3 schonend getrocknet - das ist sehr irreführend?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mamii
    antwortet
    Da ich jetzt nicht alles extra nachlesen möchte frage ich mal in die Runde...

    Wie ist denn die allgemeine Meinung zum TroFu von Dogs Love? Es geht um Hunde die im Grunde alles fressen können. Und weiß jemand wie groß Kroketten sind?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Ich hab heute Essigwasser hingestellt,mal schauen ob es einen Komentar gibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jurifrauchen
    antwortet
    Lampe Berger ist hervorragend im Gestank neutralisieren

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gabriela
    antwortet
    Zitat von Geli. Beitrag anzeigen
    Bullebu

    Ach Frieda, ich hab gerade beim kochen an dich gedacht.
    Tja, den Traummann gibt es wohl nicht. Sonst hieße er ja nicht "Traum"mann. Also müssen wir Kompromisse machen. Und das ist auch gut so.

    Was hälst du von einkochen? Fleisch, Innereien und Gemüse in Twist-off-Gläser, Wasser dazu und dann im Wasserbad im Backofen garen. Gibt null Gestank und hält auch ohne Froster.

    https://www.gesundehunde.com/forum/f...zeit-einkochen


    Und ja, es sind die Innereien. Die riechen furchtbar streng. Ich mag das auch nicht, ertrage es aber der Hunde zu Liebe. Und koche die auch immer, wenn mein Sohalbwegstraummann nicht da ist.
    Ich hab das eine Weile versucht und wieder gelassen, weil mir nach und nach alle Gläser mit Hundefutter auf gegangen sind und ich sie wegwerfen konnte. Sonst geht mir eigentlich kaum mal was auf und ich koche viel ein aber Fleisch funktioniert hier irgendwie nicht.

    LG
    Gabi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    So große Gläser gibt es nicht, dass ich einkochen könnte... und das wäre auch wieder so aufwendig. Aky bekommt ja 800g Futter am Tag.

    Nein, den Traummann gibt es nicht. Hab lange auch ohne Innereien gekocht, weil Aky die eh schlecht verträgt, aber da ich auch nicht tausend Pülverchen füttern mag...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geli.
    antwortet
    Bullebu

    Ach Frieda, ich hab gerade beim kochen an dich gedacht.
    Tja, den Traummann gibt es wohl nicht. Sonst hieße er ja nicht "Traum"mann. Also müssen wir Kompromisse machen. Und das ist auch gut so.

    Was hälst du von einkochen? Fleisch, Innereien und Gemüse in Twist-off-Gläser, Wasser dazu und dann im Wasserbad im Backofen garen. Gibt null Gestank und hält auch ohne Froster.

    https://www.gesundehunde.com/forum/f...zeit-einkochen


    Und ja, es sind die Innereien. Die riechen furchtbar streng. Ich mag das auch nicht, ertrage es aber der Hunde zu Liebe. Und koche die auch immer, wenn mein Sohalbwegstraummann nicht da ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Ich finde auch,dass es strenger riecht, wahrscheinlich wegen der Innereien.

    Naja morgen früh koche ich wieder,da ist er nicht da. Portionieren gleich und dann hoffe ich es ist mit Lüften und Geruchsvertilgern machbar.

    Das Aky ständig riesige Haufen macht findet er nämlich auch doof.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Juvena
    antwortet
    Zitat von Katinka Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich, wo ist denn da bitte der Unterschied, ob Fleisch für den menschlichen Verzehr gekocht wird (Hühnersuppe, und die ist auch mit Gemüse!) oder für den Hund?
    Hier riecht das Hundefleisch auch nicht besonders gut. Kein Vergleich zu Hühnersuppe. Die riecht lecker.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Katinka
    antwortet
    Ganz ehrlich, wo ist denn da bitte der Unterschied, ob Fleisch für den menschlichen Verzehr gekocht wird (Hühnersuppe, und die ist auch mit Gemüse!) oder für den Hund?

    Einen Kommentar schreiben:


  • kim17
    antwortet
    na, irgendwas wird sich doch finden lassen.
    isst dein liebster etwas was gekocht wird und auch geruch abgibt? falls ja, dann koch das doch gleichzeitig. oder 'ne richtig stinkige käsevesper.
    mein neuester geruchsvertilger ist natron in eine hübsche dose, wenig tropfen äther. öl, (brennendes) teelicht in die mitte. nimmt geruch und spendet angenehmen duft.dosierung vom äth. öl je nachdem wie stark man den duft mag - ich nehme wenig und zitroniges öl.
    grüssle
    jutta

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Seufz, ja irgendwas muss ich mir mal einfallen lassen.

    Danke euch jedenfalls mal für das offene Ohr.
    Pansen gibt es hier roh, das Fett auch... Sind halt Innereien und Fleisch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kim17
    antwortet
    Zitat von Bullebu Beitrag anzeigen
    Er behauptet immer das würde sich wochenlang in der Wohnung halten und so... ich finde es etwas nuja...
    .
    nach dem hundefutter kochen ein töpfchen mit essig aufkochen oder evtl. natronlauge. schälchen mit kaffeepulver aufstellen hilft evtl. auch.
    noch mehr tipps gibt es im net, so einige helfen wirklich.,
    grüssle
    jutta

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gipsy1
    antwortet
    Also, ich als Veganerin habe für Emmy gekocht und fand es zwar nicht prickelnd, aber alle 10 Tage war es schon ok. Sogar Pansen habe ich anfangs mitgekocht....

    Ach Frieda, da hat man den Traumman an seiner Seite und dann gibt es wegen eigentlich einer Kleinigkeit Ärger.
    Ich kämpfe derzeit auch mit so doofen Kleinigkeiten ...immerhin kann der Hund roh fressen

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X